Gemmotherapie

Die Gemmotherapie ist eine Form der Phytotherapie = Pflanzentherapie. Sie verwendet junge und frische Knospen aus Bäumen und Sträuchern (pflanzliches Embryonalgewebe). Das pflanzliche Embryonalgewebe beinhaltet die gesamte Kraft der späteren Pflanze. Gemma bedeutet Knospe auf Latein. Die Gemmotherapie wurde vom belgischen Arzt, Pol Henry, Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelt. Die Medikamente werden mit Wasser, Alkohol und Glyzerin zubereitet. Gemmoextrakte wirken vor allem regenerierend, stärkend, regulierend, reinigend und entgiftend. Sie enthalten mehr Nukleinsäuren (genetisches Material) als andere Teile der Pflanze. Des Weiteren enthalten sie sehr viele Wachstumshormone, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und vor allem den Saft des ganzen Baumes. Gemmoextrakte bewirken eine Herstellung der natürlichen Ordnung im Organismus. Man kann sie bei diversen gesundheitlichen Störungen einsetzen: begleitend oder als Grundtherapie. Man nimmt i. d. R. 3 x 5 Tropfen ein, pur oder verdünnt, nicht zusammen mit anderen Medikamenten oder mit Lebensmitteln.

Allgemein

Mit den praktizierten Verfahren kann ich ein breites therapeutisches Spektrum abdecken. Ich behandle diverse Erkrankungen: von Allergien über Hauterkrankungen bis hin zu Depressionen.

Therapie-Spektrum

Ganzheitlicher Gesundheitscheck:

  • Energiewerte, aktuelle energetische Blockade und aktueller emotionaler Konflikt, Geopathie (Wasseradern, Erdstrahlen, Elektrosmog), Organcheck, Zahnstatus (Entzündungen, wurzeltote Zähne, Amalgam), Erreger (Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten), Übersäuerung, Nahrungsmittelallergie, Tumormarker, Herde, Toxine, Allergene
  • Behandlung von körperlichen Erkrankungen: ursächlich oder adjuvant zur Schulmedizin
  • Behandlung von psychischen Erkrankungen, Ängsten, Depressionen, Phobien, Traumata, Liebeskummer
  • Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen
  • Behandlung von ADHS, ADS, geistig retardierten Kindern
  • Behandlung vom Kryptopyrrolurie-Syndrom (KPU-Syndrom)
  • Behandlung von Allergien, insbesondere Nahrungsmittelallergien:
    • Gluten
    • Lactose
    • Fructose
    • Histamin
    • Tierische Eiweiße
    • usw.
  • Behandlung von Neurodermitis und anderen Hautproblemen
  • Ausleitungen aller Art:
    • Schwermetallausleitung
    • Amalgamausleitung
    • Entgiftungen
    • Entsäuerungen
    • etc.
  • Austestung des Zahnmaterials
  • Innere Reisen (Herstellung des Kontaktes mit der inneren Weisheit des Körpers)
  • Coaching (Herstellung der Ordnung im Familiensystem und im persönlichen Umfeld, Klarheit, Heilung, neue Ausrichtung)
  • Adjuvante Behandlungen der Borreliosen
  • Erklärung der schulmedizinischen Befunde (Blutbild, Diagnosen, etc.)
  • Akupunkturen, Strom- und Ultraschalltherapie
  • Atemtherapie
  • Lasertherapie:
    • Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • Schmerzen
    • Entzündungen
    • Wunden
    • Fibrosen
    • Verwachsungen nach OPs und Infektionen
    • Offene Beine
    • Geschwüre
    • Durchblutungsstörungen
  • Faltenbehandlung mit Reizstrom, Ultraschall, Sonophorese und hochwertigen Anti-Aging-Präparaten u.a. Hyaluronsäure

Arbeit nach Dr. Dietrich Klinghardt

Psycho-Kinesiologie (PK), Autonomer Regulationstest (ART), Mentalfeld-Techniken, Schwermetallausleitung

 

Es handelt sich hierbei um diagnostisches und therapeutisches Muskeltesten (Kinesiologie). Es wird i. d. R. mit dem Delta-Muskel am Arm gearbeitet. Der Muskel ist stark innerviert. Autonome Nervenfasern, die die Muskelspindel innervieren, verlaufen zum limbischen System (Sitz des Unterbewusstseins; wichtige Strukturen im Gehirn, die für das Gefühlsleben, Verarbeitung von Emotionen etc. verantwortlich sind: Hippocampus, Mandelkörper, Mamillarkörper, Fornix etc.) und holen von dort Antworten. Die Nervenbahnen sind mit einer Stromleitung vergleichbar. Sie leiten Reize, die für den geschulten Therapeuten Antworten sind. Diese sensitive, sehr elegante und einfache Testmethode ist eine große Bereicherung in der komplementären Medizin. Die Arbeit kann mit dem Heart-Rate-Variability-Test (Herz-Variabilitätstest) mittels eines computergesteuerten Gerätes verifiziert werden. Es werden „Vorher- und Nachher-Zustände“ gemessen.

 

Die Psycho-Kinesiologie geht davon aus, dass Krankheiten, Unfälle, Unglück allgemein von unerlösten seelischen Konflikten (USKs) verursacht werden. Unerlöste seelische Konflikte werden nach dem Zwiebelschichtprinzip behandelt. Nach dem Gesetz der Anziehung (Law of Attraction) zieht ein USK andere Konflikte mit gleichem oder ähnlichem Gefühlsinhalt an. Dies geschieht solange, bis der Betroffene „seine Lektion“ gelernt hat, d. h. bis er einen gewissen Reifegrad erreicht hat oder eben es wird eine erfolgreiche Therapie durchgeführt, in der das Urtrauma erinnert und verstanden wird.

 

Arbeit nach Dr. Reimar Banis

Psychosomatische Energetik (PSE)

 

Bei diesem System werden energetische Blockaden mit zugehörigen Konflikten nach dem Zwiebelschichtprinzip behandelt. PSE ist ein Instrument an der Schnittstelle zwischen Energiemedizin und transpersonaler Psychologie, das es ermöglicht, das eigene Leben bewusst in die Hand zu nehmen. Es wird mit homöopathischen Komplexmitteln (Chavita, Emvita, Anxiovita, Neurovita, Paravita, Simvita, Geovita) gearbeitet. Näheres dazu →mein Bericht über die Psychosomatische Energetik im Prismamagazin, Zeitschrift für Heilung und Bewusstsein, Peulendorf 55, 96110 Scheßlitz, Tel. 09542/771366, www.prismamagazin.de , Ausgabe 54, Februar/März 2007